• Kita Goldfischchen

Erweiterung des Betriebs


Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern,

mit unserer Elterninformation vom 22.05.2020 haben wir Sie über die geplanten Stufen der Erweiterung des derzeit noch eingeschränkten Betreuungsbetriebs in den Berliner Kindertageseinrichtungen unterrichtet und deren Umsetzung vom jeweils aktuellen Infektionsgeschehen abhängig gemacht. Aktuell sind landesweit nur wenige Neuinfektionen zu verzeichnen, sodass nunmehr die angekündigte vierte Stufe der Öffnung der Kindertageseinrichtungen erfolgen kann.

Mit dieser Stufe können ab Montag, dem 08.06.2020 alle vor dem 09.06.2016 geborenen Kinder zusätzlich in die Betreuung aufgenommen werden. Gleiches gilt für ihre jüngeren Geschwister, soweit sie in die gleiche Kita gehen.

Zudem gilt ab sofort, dass nunmehr auch Eltern, deren Kind/er in einem Wechselmodell je hälftig bei beiden Elternteilen leben, als alleinerziehend gewertet werden und somit Anspruch auf einen Betreuungsplatz haben. Im Übrigen gelten die bisherigen Regelungen, bspw. für Eltern aus systemrelevanten Berufen, fort.

Die oben geschilderte positive Entwicklung des Infektionsgeschehens ermöglicht es uns darüber hinaus, insgesamt zügiger als bisher geplant in den Regelbetrieb zurückzukehren. Dies entspricht auch dem Wunsch, der uns vielfach von Familien, Kindertageseinrichtungen und Trägern erreicht hat. Der Senat arbeitet derzeit daran, gemeinsam mit den Trägern die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass noch im Juni alle Kinder die Kita wieder in einem größeren Umfang besuchen können. Hierüber werden wir Sie kurzfristig informieren.


Mit der 4. Stufe ist die bisherige Festlegung der Gruppengröße entfallen. Insofern kann es zu Anpassungen der Gruppenstruktur kommen, bspw. auch zu einer Rückkehr zu den Gruppenkonstellationen, wie sie vor dem Notbetrieb bestanden haben. Art und Umfang dieser Anpassungen werden von der jeweiligen Einrichtung geplant.

Mit der Reorganisation der Gruppen, aber auch mit den Neuaufnahmen von Kindern, werden neue Kontakte hergestellt. Damit Infektionsrisiken begrenzt und Infektionsketten nachvollziehbar bleiben, ist es daher weiterhin von Bedeutung, die Ihnen bekannten Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

  • In der Bringe- und Abholphase sollten Kontakte möglichst reduziert werden (zwischen Beschäftigten und Eltern, Eltern untereinander). Zudem sollten Sie für das Bringen und Abholen des Kindes einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

  • Gespräche mit den Erzieher*innen sollten nach wie vor überwiegend telefonisch geführt werden. Im direkten Kontakt sind die regelhaften Vorsichtsmaßnahmen (Mund-Nasen- Schutz, Abstand) zu beachten.


Auch sind die Kindertageseinrichtungen gehalten, möglichst stabile Gruppen zu bilden und unnötige Wechsel zu vermeiden. Dies stellt eine besondere organisatorische und personelle Herausforderung dar, bspw. in den Früh- und Spätdiensten. Bitte unterstützen Sie Ihre Einrichtung dabei, diese Herausforderung zu meistern.


Kitareisen Seit dem 25. Mai 2020 dürfen im Land Berlin Beherbergungsbetriebe unter Einhaltung entsprechender Hygieneregeln wieder touristische Übernachtungen anbieten. Auch in anderen Bundesländern, wie z. B. Brandenburg, sind touristische Leistungen ab diesem Datum wieder zulässig. Da somit die entsprechenden Angebote in vielen Fällen wieder zur Verfügung stehen und die aktuellen Entwicklungen des Infektionsgeschehens Lockerungen in diesem Bereich ermöglichen, wurde die bisherige Untersagung von Kitareisen mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Elternversammlungen Seit dem 02.06.2020 sind Versammlungen für bis zu 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder gestattet. Dies gilt auch für Elternversammlungen. Bitte beachten Sie, dass auch hierbei die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und Anwesenheitslisten zu führen sind. Weitere Informationen erhalten Sie unter:


https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/notbetreuung/


Sollten Sie Fragen zur Notbetreuung haben, die Sie vor Ort nicht lösen können, steht Ihnen die Eltern-Hotline der Senatsverwaltung zur Verfügung. Diese ist täglich von 9 Uhr bis 15 Uhr erreichbar.


Eltern-Hotline: Rufnummer 030 90227 6600

Bitte wenden Sie sich bei Fragen, Sorgen oder Hinweisen auch weiterhin vertrauensvoll an Ihre gewählten Elternvertretungen oder den Landeselternausschuss (eltern@leak-berlin.de). Alle bisherigen Elterninformationen, einschließlich Übersetzungen finden Sie auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie unter:


https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-oeffnung-kita-und- kindertagespflege/


Über die kommenden Schritte und neue Details der Ausweitung der Betreuung werden wir Sie selbstverständlich auch weiterhin informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag Schulze

© Kindergarten "Goldfischchen"

    milina.org