Unser Pädagogischer Ansatz

Auf dieser Seite erläutern wir den pädagogischen Ansatz, welcher eine Basis für unsere Arbeit in der Kita „Wundervogel“ darstellt.

An dieser Stelle ist unerlässlich zu erwähnen, dass unsere Kindertageseinrichtung einen großen Wert darauf legt, wichtige pädagogische Ansätze miteinander zu kombinieren und bestehende weiterzuentwickeln.

Abgesehen von dem Berliner Bildungsprogramm arbeitet unsere Kita nach den Offenen Konzept.

Unter der offenen Arbeit in Kindergarten versteht man einen situationsbedingten, partizipatorischen Ansatz, der es zum Ziel hat, die vorhandene Neugier der Kinder zu fördern.

Bei der offenen Arbeit liegt die Annahme zugrunde, dass jedes Kind ein eigener, stark ausgeprägter Lernwille innewohnt, der durch freie Entwicklung und individuelle Entfaltung am besten ausgelebt werden kann.

Das bedeutet in der Praxis, ein Gruppenübergreifendes Arbeiten, die Gruppenräume sind Funktionsräume, Kinder erleben die vier Freiheiten des Spiels: Was; Wann, Wo, Wie lang.

 

Die Ziele unserer Arbeit sind:

  • glückliche und selbstbewusste Kinder, die es gewohnt sind, ganzheitlich zu lernen, in den verschiedenen Bereichen, die das Leben mit sich bringen

  • Kinder, die in Beziehung treten zu anderen Menschen, Konflikte lösen, Stellung beziehen, sich einfügen, anpassen oder durchsetzen, je nachdem was die Situation erfordert

  • Kinder, die kreativ, selbständig und verantwortungsbewusst handeln

  • Kinder, die Interessen zeigen für Natur und Umwelt, für den eigenen Körper und für die tieferen Zusammenhänge